Als Dreijähriger stolpert er über ein Mikrofon auf einer Bühne und ist um ein blaues Auge und einen Berufswunsch reicher: Später will er „mal irgendwas mit Mikrofonen“ machen.

 

Die nächsten Jahre verbringt er aber doch lieber im Rhein-Kreis Neuss. Sämtliche Tipp-Kick-Runden mit den Kumpels werden aber bereits leidenschaftlich kommentiert.

 

Nach dem Abitur und einem Praktikum inklusive späterer freier Mitarbeit bei der Rheinischen Post trifft er bei Radio 90,1 wieder auf ein Mikrofon. Dieses Mal geht es glimpflich aus. Kein blaues Auge, keine tröstenden Worte von den Eltern – nur pure Begeisterung für das spannendste und schnellste Medium der Welt. Danach stehen weitere journalistische Ausflüge in Online-Medien und zu TV-Sendern wie RTL, RTL 2 und dem MDR an.

 

Nebenbei wird studiert: An der Deutschen Sporthochschule Köln beendet er sein Studium als Diplom-Sportwissenschaftler mit dem Schwerpunkt „Ökonomie und Management“. Schon während des Studiums geht es allerdings ab in die Agenturwelt. Als Projektmanager und späterer Geschäftsführer einer Sportmanagement-Agentur wird mit Kunden wie REEBOK gelaufen, dem Organisationskomitee der FIFA WM 2006 das Sommermärchen inklusive Fußballweltmeisterschaft gefeiert und später noch mit VOLKSWAGEN eine bundesweite Schulkampagne umgesetzt.

 

2012 wird dann die Agentur Tillmanns gegründet. Seitdem stand er bei etlichen Messen, Firmen-Events, Sportveranstaltungen und Stadtfesten auf der Bühne. Als Referent hält er zudem zahlreiche Seminare im Sport-, PR- und Kommunikationsbereich.

 

Seine Erfahrungen im Sportbusiness bringt er seit 2015 auch im Stadtsportbund Mönchengladbach e.V., dem Dachverband aller Mönchengladbacher Sportvereine mit rund 115.000 Mitgliedern, ein.