Künstliche Intelligenz trifft auf Logistik – Logistikforum MG wagt einen Blick in die Zukunft

Das Logistikforum Mönchengladbach wurde in diesem Jahr wieder in bewährter Tradition als Kooperation zwischen der BVL Regionalgruppe Ruhr und der Logistikinitiative LOG4MG im Borussia Park durchgeführt. Moderiert von Moderator Axel Tillmanns lag der Schwerpunkt neben dem Netzwerken und der Begleitausstellung auf den zentralen Themen der Zukunft in der Logistik. Im Fokus standen Automatisierungslösungen, Datensicherheit, neue Geschäftsmodelle auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz. In der von Moderator Axel Tillmanns moderierten Podiumsdiskussion stand aber auch die Frage im Raum „Braucht es überhaupt die menschliche Arbeitskraft in der Logistik noch?“. Die Expertinnen und Experten waren sich einig: „Ja, es braucht sie noch, aber eben mit anderen Kompetenzen unter anderem im Umgang mit Künstlicher Intelligenz.“ Wie in jedem Jahr waren rund 100 Fachleute aus zahlreichen Logistikunternehmen und logistiknahen Dienstleistungsbereichen zum Logistikforum angereist. In den Vorträgen gaben unter anderem Johannes Weingärtner von Amazon und Prof. Dr. Markus Muschkiet (Professor für Textillogistik und Leiter Fraunhofer Center Textillogistik (CTL)) tiefe Einblicke in die Zukunft der Logistik.